AKTUELLES aus dem Atelier von karibudesign

karibudesign_Malindi Street Stone Town Sansibar Malindi Street Stone Town, Zanzibar_Karin Bison-Unger

 

Die LANGE NACHT DER MUSEEN in Bremen 2024

 

Stone Town auf Sansibar ist ein herausragender materieller Ausdruck kultureller Verschmelzung und Harmonisierung. Viele Jahrhunderte lang gab es zwischen Asien und Afrika einen intensiven Seehandel, was durch die Architektur und Stadtstruktur von Stone Town veranschaulicht wird. Sansibar hat zudem eine große symbolische Bedeutung für die Unterdrückung der Sklaverei, da hier einer der wichtigsten Sklavenhandelshäfen in Ostafrika und auch der Stützpunkt war, von dem aus seine Gegner wie David Livingstone ihren Feldzug führten. Die wichtigsten Gebäude von Stone Town stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert Hauptsächlich bestehen sie aus Korallengestein, Laterit und Mangrovenholz und spiegeln die komplexe Verschmelzung von Swahili-, indischen, arabischen und europäischen Einflüssen in Bautraditionen und Stadtplanung wider. 

 

Fassaden, die dem Verfall preisgegeben werden, reich verzierte Sansibar-Türen und Balkone, ein kunterbuntes Farbengemisch mit afrikanischen, arabischen und indischen Einflüssen bestimmen das Straßenbild von Stone Town.  Die historische Stadt blickt zwar auf eine reiche historische Vergangenheit zurück, wird heute jedoch leider dem Verfall preisgegeben. 

 

Meine Arbeit ist ein Symbol für die Ambivalenz und Zerrissenheit unserer Zeit. Wir sehen die Gegenüberstellung von Licht und Dunkelheit, von Wärme und Kälte, von Klarheit und maroden Verfallsprozessen. Wandel geschieht - ständig. Wandel ist oftmals bedrohlich und zugleich äußerst faszinierend. Selbiges geschieht ständig wieder mit zahlreichen Zerstörungsprozessen, die Machtanspruch Einzelner, ungehemmten Fortschritt und egoistische Gleichgültigkeit begleiten. Und es stellt sich die Frage: Muss es immer so weiter gehen, bis sich Distopie und Verfall über alles legt? Wann ist Fortschritt zugleich Rückschritt? Es wird Zeit, dass wir uns daran erinnern: Das Erbe dieser Welt besteht seit Jahrtausenden aus kostbaren Geschenken aller Kulturen. Dies auch zukünftig zu erhalten, hat mit Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und  Verantwortung zu tun. Es liegt in unserer Hand.

 

Mein Werk kann während der Ausstellung zur LANGEN NACHT DER MUSEEN in Bremen in der Galerie Lichthof der KunstFabrik Bremen-Marßel, Stader Straße 64, in aller Ruhe betrachtet werden. In den Räumen der Galerie mit dem Charme der alten Fabrik wird in der Zeit vom 25.05. bis 05.06.2024 eine vielseitige Ausstellung zu sehen sein. Zusammen mit anderen professionelle Künsterinnen und Künstlern stelle ich in dieser Zeit aus und werde in der LANGEN NACHT DER MUSEEN persönlich anwesend sein. Dazu gibt es ein musikalisches Programm auf immergrünen Jazz-Spuren, mit groovigem Sound und bewegendem Swing.

 

150 Millionen Tonnen - Fragile Unterwasserwelt/ Acryl auf Lwd., Karin Bison-Unger, Worpswede

Kunst ist Kommunikation - 

 

Mit Hilfe der Kunst kann wissenschaftliche Forschung für Laien verständlicher erklärt werden.

 

Das ICBM in Wilhelmshaven, eine Fakultät der Universität Oldenburg, hat die Arbeit "150 Millionen Tonnen - Fragile Unterwasserwelt" angekauft.

 

 

Der Bericht dazu unter dem Titel "Schrecklich schön" ist online auf der Homepage der Uni Oldenburg zu finden. (Einfach den Link anklicken).

 

 

Maximus von Gegenwind - Kommandant des Kampflibellen-Geschwaders/ Teufelsmoor Saga

 

Illustrationen zur Teufelsmoor Saga

 

Zu Band 1 der Teufelsmoor Saga hat die Künstlerin/ Diplom Designerin Karin Bison-Unger eine Vielzahl von Illustrationen angefertigt. Eine Auswahl finden Sie hier.

 

Der Rote Gerd - Schmuggler im Teufelsmoor, Illustrationen karibudesign

Der Rote Gerd: Band 1 der TEUFELSMOOR SAGA/ Coverillustration karibudesign

 

Illustrationen der Charaktere in der Teufelsmoor Saga wurden von der Dipl. Designerin und Illustratorin Karin Bison-Unger angefertigt.

 

Lassen Sie sich in die spannenden Geschichten und Legenden des sagenumwobenen Teufelsmoores bei Worpswede entführen und freuen Sie sich auf eine fesselnde Fantasy-Reihe. 

 

 

 

 

Safe the Date

MALSCHULE WORPSWEDE

12. - 14.07.2024

jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr

 

 

Das Wochenend-Event für Kunstflaneure findet immer am 2. Wochenende im Juli statt.

 

Zeitgenössische Worpsweder Künstlerinnen und Künstler öffnen ihr Atelier und gewähren dem interessierten Publikum Einblicke in vielfältiges und kreatives Schaffen - denn Kunst ist heute und nicht nur museal!

 

Atelier und aktuelle Arbeiten der Bildenden Künstlerin (BBK)/ Diplom Designerin Karin Bison-Unger können Besucher in der MALSCHULE WORPSWEDE kennen lernen. An den drei Tagen finden kurze Sequenzen der Arbeit mit Alkohol-Tinten statt.

 

Lassen Sie sich inspirieren und freuen Sie sich vom 12. bis 14. Juli 2024 wieder auf die OFFENEN ATELIERS WORPSWEDE. 

 

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Klick mal ins Bild_Malerei mit Alcohol Ink/ karibudesign.de
Das Atelier der MALSCHULE WORPSWEDE

 

MALSCHULE WORPSWEDE

Im Schluh 73 A, 27726 Worpswede

 

 

Kunst wäscht den Staub des Alltags   von der Seele.               Pablo Picasso

 

Kommen Sie beim Malen, Zeichnen und Skizzieren in den Flow, vergessen Sie den Alltag und lassen Sie Ihre Seele baumeln. Während unserer vielseitigen Kreativ- und Malkurse experimentieren Sie mit Acryl- und Aquarellfarben, mit Alcohol Inks, mit Pinsel, Spachtel, Malmesser, Stift, Schreibfeder ... Dabei lernen Sie Vieles über Kunstgeschichtliches, über  Bild-komposition, Farbwirkung, Kontraste, Malmedien - sogar über schönes Schreiben. In kleinen Gruppen loten Sie in der MALSCHULE WORPSWEDE Ihre eigene Kreativität aus. 

 

Unser beliebtes Kursprogramm umfasst

 

  • Experimentelles Malen mit Acryl
  • Experimentelles Malen mit Aquarell
  • Malerei mit Alcohol Inks
  • Die Technik der Collage - Lust am Materialmix
  • Handlettering - Die Kunst des schönen Schreibens
  • Urban Sketching - Schnelles Skizzieren fürs Reisetagebuch

Unter der professionellen Leitung von Karin Bison-Unger, Dipl. Designerin, Bildende Künstlerin (BBK) und Trainerin können Sie hier zu jeder Jahreszeit kreativ werden. Denn in der MALSCHULE WORPSWEDE kommen Sie in den Flow!

 

Das überwiegend 3- oder 4-tägige Kursangebot richtet sich an Einsteiger und an Fortgeschrittene. Für Gruppen bis 8 Personen sind nach Absprache auch eintägige Kurse bei uns buchbar. Und im Rahmen eines Kreativ-Urlaubs können ausgesuchte Kurstermine über Reiseportale wie SKR-Reisen gebucht werden.

 

Ausführliche Information zu den Malkursen und Terminen finden Sie hier.

 

Erleben Sie in der MALSCHULE WORPSWEDE wohltuende und schöpferische Glücksmomente bei der Gestaltung eigener Kunstwerke - wir begleiten Sie sehr gerne dabei.

 

Herbstliche Impressionen/ Acryl auf Karton, Karin Bison-Unger, Worpswede
Druckversion | Sitemap
© Dipl. Des. Karin Bison-Unger, karibudesign Worpswede

Anrufen

E-Mail